HEUTE - Free Template by www.temblo.com
alg2-hartz4
BLOG | ARCHIV | GäSTEBUCH | PROFIL | KONTAKT | ABONNIEREN | RSS-FEED Add to Technorati FavoritesDeutsches Blog Verzeichnis
Content
Auszug aus den Briefen von Michael Heise von Per Aspera

perasperaDie Plattform von alg2-hartz4.de und Gemeinschaft für Aufklärung berichtet und schreibt einige Auszüge aus Persönlichen Briefen von Michael Heise zu 2 Menschen die sich auch für Herrn Heise einsetzen und das Menschliche dahinter sehen und was er schon alles geleistet hat für Häftlinge und vor allem Menschenrechte auch ohne bei Google auf Platz 1 zu sein!Es ist ergreifend was er da schreibt und er hat ja so Recht!Auch hier denkt er mehr an andere wie an sich selbst!

Ihr Lieben,gerade habe ich einen Brief von Michael Heise erhalten; von dem ich Euch alle auch grüßen möchte.

Auf die ihm gemachten Vorwürfe konnte bzw wollte er nicht eingehen, da er befürchtete, dass ich seinen Brief womöglich nicht erhalten würde. Seinen Zeilen entnehme ich jedoch, dass er sich über jeden Gruß, jede Solidaritätserklärung freut. In meinem Brief vom 1. November schrieb ich ihm, dass er viele Freunde hat, die an ihn denken. Daher möchte ich Euch ermuntern, ihm auch weiterhin zu schreiben. Leider ist er anscheinend von seinem Vorhaben, in den Hungerstreik zu treten, nicht abzubringen.Ich möchte hier kurz aus seinem Brief zitieren; Worte, die uns allen gelten - nicht nur mir. Sie sprechen für sich!

1.An Paracelsus gerichtet

Widerstand gegen diese Menschenverachtung werde ich leisten, solange ich atme. Ich hoffe nur, dass ich genügend Menschen infiziert habe mit dem Lied des Menschenrechts, dass auch nach meiner Hinrichtung das Feuer des Widerstands nicht erlischt. Mit den neuen Passgesetzen und Spaziergängen des Staates auf jedermanns Festplatte haben wir längst Georg Orwells "1984" auf der rechten Spur überholt....

Sorgen habe ich nicht um mich, ich tue was ich muß, nur um meine Frau Anke und unsere Tochter Denise, die sich selbst kaum helfen können. Wenn Sie daher jemand fragt, ob man mir helfen kann dann antworten Sie bitte, dass jede Hilfe, die meine Familie erhält, MICH frei macht, zu tun, was ich für uns und alle tun muss...


2. An Moni gerichtet

"... Es gibt doch kein Ende, nur eine Fortsetzung des Weges mit anderen Mitteln. Und wenn ich hier sterbe, noch dazu wenn man es vorher sogar weiß, ist es dann nicht besser als ein Tod irgendwo, irgendwann, der einen doch ohnehin immer treffen kann? Deshalb wäre Trauer so falsch.

Sinn macht das Ganze nur, wenn wir das politische Momentum der selbstverständlich gewordenen Justizwillkür öffentlich transportieren können.

Ansonsten kannst du ohnehin vergessen, dass diesen Leuten ein Toter mehr oder weniger im Vollzug das geringste bedeutet. Den Staatsanwalt oder Richter der deshalb auch nur eine Stunde schlecht schläft, hat schon Tucholsky vergeblich gesucht. Es kann deshalb auch nicht Ziel sein, deren Verhalten zu ändern, das wäre ein geradezu lächerlicher Anspruch.

Es geht darum, das öffentliche Bewusstsein, warum es jemanden etwas angeht, zu schärfen. Das ist es. Und das geht, wenn wir die folgenden Monate nutzen zu beleuchten, was hier gedreht wird. Die fortgesetzten Falschaussagen der Polizei in Speyer (jüngste Stilblüte: In unserer Wohnung lebte eine zweite Frau, die mit mir liiert war!) ist ja völlig eindeutig konstruiert und hat natürlich damit zu tun, wie ich die Speyerer Behörden unter Druck gesetzt habe (die Strafsache wegen Mord, die ich eingeleitet habe, wegen dem Verhungerten Andre Kirsch, ist ja noch immer nicht eingestellt und es hat eine Rüge des Verhaltens durch den Bundestag gegeben). Da operiert man schon mal mit ein paar offensichtlichen Lügen...

Ich werde in meinem Alter nicht mehr lernen, diesen Leuten nach dem Munde zu reden, nur um einen Scheinvorteil zu haben. So wie ich lebenslänglich in Schwierigkeiten war und bin, weil ich mich einmischen muss, wenn Menschen geschunden, verleumdet und ohne Rechtsgrundlage eingesperrt werden, so wird es wohl auch enden.

Der Hungerstreik ist das klassische Mittel der Schwachen gegen die Allmacht des Staates. Nicht nur Ghandi hat hier Maßstäbe gesetzt....

Es geht um die bescheidene Hoffnung, die Öffentlichkeit wachzurütteln. JEDEM Menschen kann das was hier geschieht, passieren!...

Es ist wichtig, dass wenigstens einer nicht den Schädel einzieht und sagt, es geht vorüber, sondern einen Strich im Sand zieht und sagt: Bis hier hin und nicht weiter.


www.gfa-ludwigshafen.de und www.tacheles-im-namen-des-volkes.de

http://www.alg2-hartz4.de
http://www.hartz4-forum.de
15.11.07 14:04
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ingo / Website (21.3.12 18:21)
Volksbetrug 2012 auf ganzer Ebene !

Sind Sie auch der Meinung etwas stimmt nicht in unserem Land ?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfgen
Seiten
Themen
Links
Freunde
Suche
Google
Gratis bloggen bei
myblog.de

© 2007 by Autor/in. All rights reserved.

© 2007 Free Template by www.temblo.com. Design by Creative Level.net - All rights reserved.